Für die Rückfahrt von Bremerhaven nachhause hatte ich die Strecke durch das Alte Land und durch den Elbtunnel gewählt; gegen Mittag traf ich bereits in Pinneberg ein und fuhr dann gleich zum Tanken.

Eine sehr schöne und in jeder Beziehung erfolgreiche „Jungfernfahrt“ mit dem neuen Wohnmobil liegt nun schon wieder hinter mir! Dieses Gefühl, nach so vielen Jahren wieder einmal mit einem Wohnmobil, und dann auch noch mit dem eigenen, unterwegs zu sein, ist für mich unbeschreiblich! Darauf hatte ich mich während meiner letzten Arbeitsjahre wahnsinnig gefreut, und dafür hatte ich auch ‘ne Menge „Kohle“ ansparen müssen, um mir so ein Fahrzeug leisten zu können!

Wie ich gestern ja schon schrieb, konnte ich es nun kaum abwarten, gleich wieder loszufahren. Wohin, ist zwar noch nicht klar, aber eigentlich auch ziemlich egal!

Die Städte, die ich jetzt besucht hatte, nämlich Bremen, Bremerhaven und Cuxhaven, sind allesamt superschöne Ziele für Wohnmobilreisen, und für mich steht fest, dass ich sie auch in Zukunft noch häufiger besuchen werde. Dann aber mit etwas mehr Zeit und Konzentration auf die dort vorhandenen Sehenswürdigkeiten, und natürlich nicht mehr mit dem Fokus auf das Wohnmobil! Wedel habe ich in dieser Aufzählung bewusst ausgelassen, denn das liegt ja sozusagen vor meiner Haustür, und dort war ich selbstverständlich schon sehr häufig.

Steckbrief Bremerhaven

Dauer inkl. Hin- und Rückreise: 6 Tage
Strecke: 398 Kilometer
Diesel: 49,74 Liter zu 49,69€ (im Schnitt 0,999€ pro Liter)
Verbrauch: 12,5 Liter auf 100 Kilometer
Übernachtungen: 5 zu 56,00€ (im Schnitt 11,20€ pro Übernachtung)
Kosten: 139,99€ (für Diesel, Übernachtungen und Tickets)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.