Fazit Düsseldorf

Gestern habe ich für meine Verhältnisse ziemlich lange geschlafen, bin erst gegen 8:45 aufgestanden; an meiner kleinen Bierprobe am Vorabend kann‘s eigentlich nicht gelegen haben, oder vielleicht doch…? 😉 Weil ich außerdem noch recht lange und ausgiebig gefrühstückt habe, konnte ich meine Rückreise erst deutlich später als ursprünglich geplant beginnen. Ich hatte mir vorgenommen, noch…

Fazit Teutoburger Wald

Was für eine tolle und erlebnisreiche Reise! Mit ihr hab’ ich mir innerhalb nur weniger Tage so einige Wünsche erfüllt, die schon sehr lange auf meiner Wunschliste standen, die Externsteine, das Hermannsdenkmal, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal (bei schönem Wetter!) und das Mindener Wasserstraßenkreuz. Gleichzeitig konnte ich einige neue und liebenswerte Städte kennenlernen, deren Namen ich schon seit…

Bei den Paderquellen

Heute bin ich in einer echten Großstadt, etwas südlich vom Teutoburger Wald, nämlich in Paderborn! Mit fast 150.000 Einwohnern ist die Stadt deutlich größer, als ich es vermutet hätte; überhaupt scheint es mir, dass sie viel mehr zu bieten hat, als allgemein bekannt ist. Sie besitzt eine Universität mit knapp 20.000 Studenten, eine 1.200-jährige Geschichte,…

Von den Externsteinen zur Hexengasse

Nach einer absolut ruhigen Nacht und einem guten Frühstück ging es heute morgen zunächst zu den bekannten Externsteinen und am Nachmittag dann nach Detmold, natürlich wieder mit dem Fahrrad! Bei den Externsteinen handelt es sich um eine markante Sandstein-Felsformation im Teutoburger Wald, die sowohl unter Natur- als auch unter Kulturdenkmalschutz steht. Sie ist von einem…

Alte Zeiten

Heute beginnt schon meine zweite Wohnmobilreise in diesem Jahr, nachdem ich in der letzten Woche ja bereits für ein paar Tage auf Rømø in Dänemark war. Für diese Woche sind die Wetteraussichten deutlich besser, und deshalb mache ich jetzt mein ursprüngliches Vorhaben, in den Teutoburger Wald zu fahren, wahr. Ich habe keinen festen Plan, geschweige…

Auf nach Rømø…

Halleluja!!! Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich endlich wieder “auf Achse”… Mein Wohnmobil hatte ich ja vier Monate lang in einer Scheune bei einem Bauern in der Umgebung “eingemottet” und zum frühstmöglichen Zeitpunkt, nämlich am 1. März, wieder abgeholt. Weil ich ein Saisonkennzeichen angemeldet habe, darf ich leider nur von März bis Oktober fahren, in…