Million dollar view in Kalamata

Heute habe ich Kalamata besucht, nach Patras (und vor Korinth) die zweitgrößte Stadt auf dem Peloponnes. Den ganzen Tag über herrschte wieder einmal Traumwetter, sodass ich nicht nur die Fahrt vom Dinosauriereierstrand (siehe gestern) nach Kalamata, sondern auch den dortigen Nachmittag während einer schöne Fahrradtour in vollen Zügen genießen konnte. Nach nur 2,5 Stunden erreichte…

The best of the best

Heute morgen bin ich nach dem Frühstück noch ’mal kurz zum Schiffswrack gegangen, um ein paar weitere Fotos zu machen. Die Ausbeute war allerdings nicht besonders, was hauptsächlich mit dem Wetter zu tun hatte. Der Himmel war überwiegend bedeckt, und es war um diese frühe Uhrzeit sogar recht kühl; so, wie es die Wettervorhersage allerdings…

Vom „rostigen Dimitrios“ nach Gythio

Trotz des „Horror-Tags“ gestern (siehe Geldwäsche auf Elafonisos) hab‘ ich eigentlich ganz gut geschlafen und bin heute auch pünktlich aufgestanden. Kurz nach dem Frühstück ging ich auch schon zur Rezeption, um auszuchecken. Dort bekam ich dann meinen Personalausweis zurück, für den ich mich offenbar etwas zu überschwänglich bedankte! Als die junge Frau mich fragend anschaute,…

Bei den alten Korinthern

Spätestens nach dieser Nacht weiß ich, dass ich nun endgültig in Griechenland angekommen bin: Das ständige Hundegebell in der Umgebung war leider kaum zu überhören! Zum Glück bin ich davon nur wenige Male aufgewacht und hab‘ eigentlich ganz gut geschlafen! Nach fast zwei Tagen „Abstinenz“ kam heute natürlich wieder mein Fahrrad zum Einsatz; ich wollte…