Vom Mailänder Dom zum Comer See

Gestern Morgen habe ich Lucca in der Toskana verlassen und das auf dieser Reise vorletzte Ziel in Italien angesteuert, nämlich Mailand in der Region Lombardei. Meine Route führte mich bei allerbestem Wetter durch eine recht schöne Landschaft, allerdings auch durch (gefühlte) 1.000 Tunnel! Da ich ausnahmsweise erst relativ spät aufgebrochen war und die 300 km…

Lucca und Umgebung

Auch heute habe ich, wie ja bereits gestern angedeutet, den gesamten Tag im schönen Lucca und seiner Umgebung verbracht. Am Vormittag stand ein Besuch der Altstadt auf dem Programm, nachmittags habe ich ’mal die etwas weitere Umgebung der Stadt erkundet. Da ich ja noch ein paar Dinge einkaufen wollte, bin ich nach dem Frühstück zuerst…

Zuhause in Lucca

Nach dem gestrigen Gewitter und dem heftigen Regenguss hatte es sich über Nacht merklich abgekühlt; um 07:00 Uhr zeigte mein Außenthermometer gerade ’mal „lausige“ 16 Grad an! Allerdings wurde es schnell wieder wärmer, was mich doch sehr beruhigte; ich hatte einfach noch keinen Bock auf „kalt“… 😉 Eigentlich wollte ich noch ’mal kurz nach „oben“…

Fazit Toskana

Seit gestern Abend bin ich wieder zuhause! Meine Rückreise habe ich, wie geplant, am Donnerstagmorgen begonnen. Es ging, wieder bei  fantastischem Wetter, zunächst auf der Autobahn von Bardolino nach Bozen, danach über Meran und den Reschenpass und schließlich über den Fernpass nach Deutschland, genauer gesagt, auf die A7 bei Füssen. Eigentlich hatte ich mir Füssen als…

Siena

Heute habe ich mir Siena angesehen. Auch wieder eine sehr schöne Stadt, in meinen Augen irgendwie ein Mittelding aus Lucca und Florenz… und doch ganz anders. 😉 Ich bin gestern von San Gimignano nach Siena gefahren und hab’ mir, weil ich das für heute vorhergesagte gute Wetter richtig ausnutzen wollte, den Campingplatz Colleverde im Norden…