Fazit Baltikum

Hey, da bin ich wieder! Ich bin heute nachmittag „gesund und munter“ in Pinneberg angekommen. Meine ziemlich lange Rückfahrt über Polen und Ostdeutschland hat insgesamt fast vier Tage gedauert. Am ersten Tag habe ich auf dem LKW-Parkplatz einer Fernfahrer-Raststätte am Stadtrand der polnischen Stadt Augustóv übernachtet, am zweiten in der wunderschönen Ostsee-Stadt Danzig. Am dritten Tag fuhr…

Am Berg der Kreuze

Und weiter geht‘s mit meiner abenteuerlichen Wohnmobilreise durch das Baltikum, ab jetzt wieder in Grobrichtung Süden! Gestern morgen habe ich Tallinn verlassen, um über Pärnu (früher: Pernau) und Salacgrīva, das ja bereits in Lettland liegt, den bekannten Gauja-Nationalpark zu erreichen, den ältesten und mit 920 ha größten Nationalpark Estlands; dort traf ich gegen 16:00 Uhr…

Ankunft in Tallinn

Heute bin ich im „Zenit“ meiner Reise angelangt, d.h. am nördlichsten Punkt der Reiseroute, nämlich in Tallinn. Gleichzeitig habe ich heute auch die Hälfte der mir für diese Tour insgesamt zur Verfügung stehenden Tage hinter mir. Kurz hinter Salacgrīva überquerte ich bereits die Grenze von Lettland zu Estland; die weitere Strecke bis nach Tallinn verlief mehr…

Wunderschönes Riga

Entgegen der Vorhersage hatte ich auch am heutigen Tag, den ich komplett in Riga verbracht habe, wieder ‘mal bestes Wetter! Das bedeutete, dass ich noch zwei weitere Fahrradtouren unternehmen konnte; durch die Nähe des WoMo-Stellplatzes zum Stadtzentrum konnte ich zwischendurch einfach „nachhause“ fahren, und so langsam fühle ich mich hier richtig wohl… 😉 Dennoch werde…

Ärger mit „Mütterchen Russland“

Heute habe ich die erste größere Stadt auf meiner Baltikumreise besucht: Die an der Ostseeküste liegende Hafenstadt Liepāja ist mit ungefähr 78.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Lettlands. Sie hat eine sehr bewegte Geschichte hinter sich und war stets Spielball zwischen verschiedenen Großmächten, nicht zuletzt auch wegen ihres eisfreien Hafens. Von meinem Campingplatz in der Nähe von Perkone fuhr ich…