Die lustigen Zipfelmützen von Alberobello

Kennt eigentlich jemand noch „Trulli im Kochbeutel“, die etwas eigenwillige Nudelsorte aus den 60er Jahren? Ich kann mich noch ganz gut daran erinnern, dass die Idee mit den Portionsbeuteln damals tatsächlich etwas „Revolutionäres“ an sich hatte! Einen mit Nudeln gefüllten Plastikbeutel ins kochende Wasser zu legen, das war eigenartig, das gab’s vorher nicht! Wenn ich…

Ancona – Tor zu Griechenland

Heute hab’ ich mir Ancona angeschaut. Die 100.000 Einwohner zählende Hafenstadt ist nur etwas mehr als 100 km von Rimini, meinem gestrigen Übernachtungsort, entfernt. Kurz nach Beginn meiner Fahrt, die wie gestern auch wieder über mautfreie Landstraßen führte, musste ich zunächst ’mal in Riccione tanken, zum ersten Mal auf dieser Reise in Italien; die Prozedur…

Rimini – Mehr als nur Teutonengrill

Rimini? Da war doch ’was..? Genau! Das war früher ’mal das Luxusmodell unter den „Teutonengrills“! Menschen meiner Generation ist das sicher noch ein Begriff, und damals, in den 50ern und 60ern, war es das Klischee überhaupt: Mit dem Käfer nachts über die Alpen brettern, todmüde und mit quengelnden Kindern ankommen, die ersten Spaghetti und dann,…

Auf den Spuren von Commissario Montalbano

Es steht wieder eine spannende Wohnmobilreise an, und zwar eine ziemlich lange! Vermutlich wird sie sogar länger dauern, als alle meine bisherigen Reisen, denn mein Ziel ist sehr weit entfernt: Es geht in die südlichste Region Italiens, nämlich nach Sizilien, bereits seit vielen Jahren eines meiner Wunschziele! Schon immer habe ich mir gewünscht, ’mal nach…

Fazit Griechenland

Meine fünfwöchige Reise nach Griechenland ist seit heute „Geschichte“! Ich bin gestern bereits um kurz vor 8:00 Uhr in München gestartet, hab’s aber wegen des dichten Verkehrs und der vielen Baustellen trotzdem nicht geschafft, noch am selben Tag zuhause anzukommen. Aus diesem Grund musste ich noch einen Übernachtungsstopp auf einem Wohnmobil-Parkplatz bei Nordhorn (6 EUR)…

Die Klöster von Metéora

Auch in der letzten Nacht gab’s wieder ’mal heftigen Regen und ein ziemlich beeindruckendes Gewitter! Der Donner klang wirklich eigenartig, sehr tief, extrem langgezogen und irgendwie… röhrend! Durch die Verdunklung im hinteren Bereich meines Wohnmobils konnte ich die dazu gehörenden Blitze nicht sehen, daher bekam ich jedesmal einen ziemlichen Schrecken, wenn es wieder losging! Gegen…